Romadur – ein besonders schmackhafter Käse

Käse

Romadur: Der außergewöhnliche Käse, der Gaumen verzaubert -

Roma­dur Käse ist eine köst­li­che Käse­sor­te, die ihren Ursprung wahr­schein­lich in Bel­gi­en hat. Es ist nicht ganz klar, woher der Name die­ses Käses kommt. Eini­ge Exper­ten gehen davon aus, dass er nach dem fran­zö­si­schen Wort „remoud­re“ (mel­ken) benannt ist und tat­säch­lich unter dem Namen „ remou­don “ ein wür­zi­ger Käse „ Her­ve “ in Bel­gi­en ver­kauft wurde.

Käse

Die­ser halb­fes­te Schnitt­kä­se wird aus Kuh­milch her­ge­stellt und zeich­net sich durch sei­nen mil­den, cre­mi­gen Geschmack und sei­ne cha­rak­te­ris­ti­sche run­de oder läng­li­che Form aus. Ande­re bezeich­nen ihn auch als „Stin­ker­kä­se“, da er nach etwas län­ge­rer Lager­zeit ein beson­ders star­kes Aro­ma entwickelt.

Mein Opa sprach immer von Back­stein­kä­se, da er frü­her auch in grö­ße­ren Por­tio­nen ange­bo­ten wur­de. Es gehör­te zu Opas Tra­di­ti­on immer am Frei­tag in den 1920-Jah­ren im Wirts­haus einen Back­stein­kä­se, Brot und ein Bier für damals 22 Reichs­pfen­ni­ge zu bestellen.

Käse

Der Roma­dur Käse wird tra­di­tio­nell mit einer röt­li­chen bis oran­ge­far­be­nen Rin­de her­ge­stellt. Die Rin­de ist ess­bar und ver­leiht dem Käse einen zusätz­li­chen Geschmack. Das Inne­re des Käses ist weich und cre­mig, mit einer leicht säu­er­li­chen Note. Der Roma­dur Käse hat einen ange­neh­men Duft und eine zar­te Tex­tur, die auf der Zun­ge schmilzt.

In Kombination mit anderen Aromen ein Leckerbissen

Ein wei­te­rer Vor­teil des Roma­dur Käses ist sei­ne Viel­sei­tig­keit in der Kom­bi­na­ti­on mit ande­ren Zuta­ten. Er har­mo­niert gut mit ver­schie­de­nen Gewür­zen wie Knob­lauch, Kräu­tern oder Pfef­fer und kann auch mit süßen Aro­men wie Honig oder Fei­gen kom­bi­niert wer­den. Die Mög­lich­kei­ten sind end­los, wenn es dar­um geht, den Roma­dur Käse in Ihre kuli­na­ri­schen Krea­tio­nen einzubinden.

Der Käse wird inzwi­schen auch mit Zusät­zen wie Chil­li oder Knob­lauch, vor allem in Tsche­chi­en, hergestellt.

Käse

Dar­über hin­aus ist der Roma­dur Käse auch eine gute Quel­le für Nähr­stof­fe. Er ent­hält Pro­te­ine, Kal­zi­um, Vit­amin B12 und ande­re wich­ti­ge Nähr­stof­fe, die für eine aus­ge­wo­ge­ne Ernäh­rung wich­tig sind. Der mode­ra­te Fett­ge­halt des Käses macht ihn zu einer gesun­den Wahl für Käseliebhaber.

Wenn Sie auf der Suche nach einer neu­en Käse­sor­te sind, die sowohl geschmack­lich als auch viel­sei­tig ist, dann soll­ten Sie unbe­dingt den Roma­dur Käse aus­pro­bie­ren. Auf La Pal­ma ist der Käse ab und zu im Spar oder Lidl in der nor­ma­len Geschmacks­no­te zu erhal­ten. Mei­ne Käse wur­den extra von Marie in grö­ße­rer Por­ti­on aus Tsche­chi­en mit­ge­bracht. In der Kühl­tru­he lässt er sich pri­ma ein­frie­ren. Aller­dings muss er beim Auf­tau­en, dann min­des­tens zwei Tage an der fri­schen Luft reifen.

Sein cre­mi­ger Geschmack, das aus­ge­reif­te Aro­ma und sei­ne zar­te Tex­tur begeis­tern mich zu jedem Ves­per und er darf auf dem Brot­zeit­tisch ein­mal in der Woche nicht fehlen.

Über Manfred Betzwieser 70 Artikel
Begeisterter Hobbykoch und Gourmet. Seit 25 Jahren auf La Palma (Kanarische Inseln) zu Hause und oft am Herd.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Sag deine Meinung oder verrate dein Lieblingslokal